MALEREI

In der Malerei arbeite ich gerne in der abstrakten Bildkomposition. Mit Acryl, diversen Zuschlagstoffen und unterschiedlichsten Methoden, die Malmaterie auf den Bildträger zu bringen lasse ich immer neue Situationen entstehen. Ich weiß nie vorher, was hinterher entsteht. Die Überraschung liegt in einem nicht planbaren grafischen Zustand. So gehört der zeitliche Abbruch einer Malsituation mit zum wichtigsten Gestaltungsprozess.

Dennoch lasse ich den Betrachter nicht ganz führungslos. Kleine Andeutungen, z.Bsp. figürlicher Umriss, Pflanzliches,... sagen etwas über eine empathische Naturnähe. Vincent Klink sagt über das Kochen, "es muss halt schmecken" und so sage ich die Kunst muss dem Betrachter etwas geben, sonst brauchen wir sie nicht.